DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Das nootropnoje Mittel. Cholitilinj

Cholitilinj

Препарат Холитилин®. ЗАО "Канонфарма продакшн" Россия


Der Produzent: geschlossene AG "Kanonfarma die Produktion" Russland

Die Kode des Fernsprechamtes: N07AX02

Die Form der Ausgabe: die Flüssigen medikamentösen Formen. Die Lösung für die Injektionen.

Die Aussagen zur Anwendung: Der Multiinfarktschwachsinn. Das psychoorganische Syndrom. Die zerebrowaskuljarnyje Erkrankungen. Das Schädelhirntrauma.


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Der Aktionsstoff: des Cholins alfoszerata das Polyhydrat (Lipoid GFCH 85Ф), in der Umrechnung auf des Cholins alfoszerat 1000 Milligramme;

Die Hilfssubstanzen: powidon, das Wasser für die Injektionen.

Die Beschreibung: der durchsichtige farblose oder ein wenig gefärbte Liquor.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Das nootropnoje Mittel. Zentral cholinostimuljator, in dessen Bestand 40,5 % metabolitscheski des geschützten Cholins enthalten ist.

Gewährleistet die Synthese des Azetylcholins und fosfatidilcholina in nejronalnych die Membranen, verbessert die Blutung und verstärkt metabolitscheskije die Prozesse in ZNS, aktiviert retikuljarnuju die Formation. Vergrössert die lineare Geschwindigkeit der Blutung, trägt zur Normalisierung der raum-vorübergehenden Charakteristiken der spontanen bioelektrischen Aktivität des Gehirns, dem Regress herdförmig newrologitscheskich der Symptome und der Wiederherstellung des Bewusstseins bei; leistet den positiven Einfluss auf die wissenswerten und Verhaltungsreaktionen der Patientinnen mit den vaskulösen Erkrankungen des Gehirns (diszirkuljatornoj von der Enzephalopathie und den restlichen Erscheinungen des Verstoßes des Gehirnblutkreislaufs).

Leistet prophylaktisch und korrigirujuschtscheje den Effekt auf die pathogenetischen Faktoren des psychoorganischen Involutionssyndroms, verringert cholinergitscheskuju die Aktivität. Fördert dososawissimoje die Absonderung des Azetylcholins in den physiologischen Bedingungen; an der Synthese fosfatidilcholina teilnehmend (verbessert membrannogo fosfolipida), sinaptitscheskuju die Sendung, die Plastizität nejronalnych der Membranen. Leistet den Einfluss auf den fertilen Zyklus nicht verfügt teratogennym, mutagennym über den Effekt nicht.

Die Pharmakokinetik. Des Cholins alfoszerat dringt durch die Bluthirnschranke leicht durch. Wird vorzugsweise leicht in Form von dioksida des Kohlenstoffes (85 %), sowie den Nieren und durch den Darmkanal (15 %) herausgeführt.


Die Aussagen zur Anwendung:

In der Komplextherapie bei:

- Dem Schädelhirntrauma mit vorzugsweise stwolowym vom Stand der Infektion (scharfen Periode);

- zerebrowaskuljarnoj der Mangelhaftigkeit;

- Den psychoorganische Syndrom auf dem Hintergrund der entarteten Erkrankungen und der Involutionsprozesse des Gehirns;

- Des Multiinfarktschwachsinnes.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Das Präparat leiten intramuskulär in der Dosis 1 g (1 Ampulle) pro Tag oder intravenös langsam nach 1 g pro Tag im Laufe von 15–20 Tagen ein.

Es ist der Übergang auf die perorale Form des Präparates (die Kapsel) im Folgenden möglich.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Im Laufe der Behandlung muss man die Vorsicht beim Fahren des Kraftverkehrs und der Beschäftigung von anderen potentiell gefährlichen Tätigkeitsarten beachten, die die erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeiten und die Schnelligkeit der psychomotorischen Reaktionen fordern.


Die nebensächlichen Effekte:

Seitens des Verdauungssystems: die Konstipation, die Diarrhöe, die Trockenheit der Schleimhaut der Höhle des Mundes, die Pharyngitis.

Seitens des Nervensystemes: die Kephalgie, die Schläfrigkeit, die Schlaflosigkeit, die Aggressivität, die Besorgnis, die Nervosität, den Schwindel.

Seitens der Hautdecken: die Blüte, das Nesselfieber.

Die Übrigen: der Schmerz an der Stelle der Einführung, die Beschleunigung des Urinierens.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Die medikamentöse Zusammenwirkung des Präparates ist nicht bestimmt.


Die Gegenanzeigen:

- Die Hypersensibilität;

- Der Gehirnschlag (das scharfe Stadium);

- Die Schwangerschaft;

- Die Periode der Frauenmilchernährung;

- Das Alter bis zu 18 Jahren.



Die Bedingungen der Aufbewahrung:

Die Liste groß An der trockenen vor dem Licht geschützten Stelle ist bei der Temperatur 25 °s nicht höher. An der für die Kinder unzugänglichen Stelle zu bewahren. Die Haltbarkeitsdauer die 2 Jahre. Nach Ablauf von der Haltbarkeitsdauer nicht zu verwenden.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

Die Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Einführung die 250 Milligramme/ml.

Nach 4 ml in die Ampullen aus dem farblosen Glas 1. gidrolititscheskogo der Klasse, habend den Punkt des Bruches.

Auf 3, 5 oder 10 Ampullen unterbringen in umriss- jatschejkowuju die Packung aus dem Film PVC-.

Nach 1 oder 2 umriss- jatschejkowyje unterbringen die Packungen zusammen mit der Instruktion über die Anwendung ins Paket aus der Pappe.

Wird ins Paket zugelassen, skarifikator anzulegen.



Die ähnlichen Präparate

Препарат Делецит. ЗАО "Канонфарма продакшн" Россия

Delezit

Das nootropnoje Mittel.



Препарат Церетон®. ЗАО "Канонфарма продакшн" Россия

Zeretonj

Das nootropnoje Mittel.



Препарат Глиатилин. ЗАО "Канонфарма продакшн" Россия

Gliatilin

Die nootropnyje Präparate.



Препарат Церепро. ЗАО "Канонфарма продакшн" Россия

Zerepro

Die nootropnyje Präparate.



Препарат Церепро. ЗАО "Канонфарма продакшн" Россия

Zerepro

Die nootropnyje Präparate.



Препарат Делецит 400. ЗАО "Канонфарма продакшн" Россия

Delezit 40

Das nootropnoje Mittel.



Препарат Церетон®. ЗАО "Канонфарма продакшн" Россия

Zeretonj

Das nootropnoje Mittel.



Препарат Делецит 1000. ЗАО "Канонфарма продакшн" Россия

Delezit 100

Das nootropnoje Mittel.



Препарат Церепро. ЗАО "Канонфарма продакшн" Россия

Zerepro

Das nootropnoje Mittel.





  • Сайт детского здоровья