DE   EN   ES   FR   IT   PT


Sideros die Augen


Siehe auch:



Die Beschreibung:


Die Ablagerung in den Texturen und den Umgebungen des Auges der organischen und unorganischen Salze des Eisens beim langdauernden Aufenthalt im Auge schelesossoderschaschtschich der Fremdkörper (die Scherben wurden, des Gusseisens u.a.).


Die Gründe siderosa die Augen:


Das Wesen des Prozesses besteht in der langsamen Auflösung schelesossoderschaschtschego der Scherbe, in propitywanii der Texturen des Auges von den unorganischen und organischen Salzen des Eisens und ihre feste Vereinigung mit den Eiweißstrukturen der Käfige. Unterscheiden der Geraden sideros, bei dem die Vereinigungen des Eisens um die Scherbe verschoben werden, und indirekt, wenn sie in der nicht auflösbaren Form, fern von der Scherbe fixiert werden. Sideros, entstehend infolge von innenaugen- schelesossoderschaschtschego der Scherbe, heißt ksenogennym im Unterschied zu gematogennogo, sich entwickelnd den Elementen des Blutes bei den Blutergüssen.


Die Symptome siderosa die Augen:


Der große Wert hat indirekt sideros. Seine ersten Merkmale stellen sich gewöhnlich durch etwas Monate nach dem Einbruch der Scherbe heraus. Manchmal ist es viel bolschi die Frist dazu erforderlich. Die Entwicklung und den Wirkungsablauf beeinflussen viel Faktoren (die Größe der Scherbe, seine chemische Verbindung, die Lokalisation im Auge u.a.). In der Hornhaut wird der Geraden sideros — die Pigmentation der braunen Farbe um die Scherbe gewöhnlich beobachtet. Auf die Erscheinungen ist nötig es indirekt siderosa das Erscheinen melkosernistogo des gelblichen-braunen Pigmentes in der Hornhautsubstanz und seine Ablagerung in Form vom Staub auf das Endothel der Hornhaut seitens der Vorderkamera zu bringen, was braun opaleszenziju sie herbeiruft. Die Vorderkamera bei indirekt siderose gewöhnlich der normalen Tiefe. Sie findet tief in dalekosaschedschej die Stadien des Prozesses bei der Infektion zinnowych der Bänder und die unvollständige Verrenkung der Kristallinse statt. Bei der Biomikroskopie kann die Feuchtigkeit der Vorderkamera ein wenig opaleszirowat auf Kosten vom Inhalt in ihr der winzigen Teilchen der Salze des Eisens.

Die Regenbogenhaut hat die rostige oder gelbliche-braune Färbung, was mit der Ablagerung des Pigmentes oder auf ihrer Oberfläche (in kriptach), oder in ihrem Grundgewebe verbunden ist. In dalekosaschedschej die Stadien des Prozesses wird die matte Reaktion des Augensehloches auf das Licht, midrias beobachtet, wobei für diese Fälle das Augensehloch nicht auf die Akkommodation und die Konvergenz immer reagiert. Im Winkel der Vorderkamera bei gonioskopin zeigt sich die Verstärkung der Pigmentation der Trabekeln.

In der Kristallinse unter der Vorderkapsel stellen sich die Ablagerungen der winzigen braunen Körner des Pigmentes heraus. Zunächst sehen sie der sehr kleinen Platten, dann der feinen Pigmentringe aus, die aus der Menge der Platten gebildet sind. Im späteren Stadium ist die Entwicklung der Cataracta möglich. Manchmal die unvollständige Verrenkung der Kristallinse in Zusammenhang mit der Degeneration zinnowych der Bänder. Bei der Forschung im gehenden Licht in steklowidnom den Körper klären sich die geäusserte Destruktion, der Trübung, sowie die Bildung der Schwarten. Die feineren Veränderungen in Form von melkosernistoj der goldigen-rostigen Trübe zeigen sich zur Biomikroskopie. Bei einigen Patientinnen der Veränderung in steklowidnom den Körper bei der Lokalisation darin der Scherbe gehen den klinischen Erscheinungsformen metallosa in anderen Hüllen und den Liquoren des Auges voran. Die Veränderungen in der Netzhülle tragen den Charakter der Pigmentherde, die erinnern "knochen- des Stiers" bei ihrer Pigmentdegeneration. Für die schweren Fälle wird die graulich-blasse Scheibe infolge der steigenden Sehnervenatrophie beobachtet. Bei der langdauernden Entwicklung des Prozesses sind die Senkung der Sehkraft, die Gesichtsfeldeinengung, die Senkung der Dunkelanpassung möglich. Eines der Symptome siderosa ist die Hemeralopie.

Сидероз глаза

Sideros die Augen


Die Behandlung siderosa die Augen:


Die Abtragung schelesossoderschaschtschego der Scherbe aus dem Auge (siehe den Fremdkörper des Auges und der Augenhöhle). Die Injektionen sind die 5 % der Lösung unitiola nach 5 ml täglich, nur 15 Injektionen, und unter die Augapfelbindehaut nach 0,2 ml täglich, 15 Injektionen intramuskulär; die Installationen die 5 % der Lösung tiossulfata des Natriums 5—6 einmal pro Tag auf 2 Tropfen. Die Vitaminkur. Die Pharmakotherapie siderosa die Augen gibt den unbedeutenden Effekt.

Die Prognose hängt vom Stadium des Prozesses zur Fremdkörperentfernung ab. Nach der Abtragung der Scherbe kann der Prozess angehalten werden. Bei der langdauernden Existenz siderosa manchmal entstehen die Iridozyklitis, die Cataracta, otslojka die Netzhäute, die zur heftigen Senkung des Witzes der Sehkraft bringen.




  • Сайт детского здоровья