DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Augenheilkunde Die Miopitscheski Chorioretinitis

Die Miopitscheski Chorioretinitis


Siehe auch:



Die Beschreibung:


Die Miopitscheski Chorioretinitis (mit. centralis myopica; sin. makulit miopitscheski) ist eine Chorioretinitis, die sich auf dem Gebiet der Macula lutea entwickelt (der Fleck der Netzhaut) infolge der nochmaligen Blutergüsse in die Netzhaut und die vaskulöse Hülle des Auges bei der Kurzsichtigkeit der hohen Stufe.


Die Symptome der Miopitscheski Chorioretinitis:


Die Klagen über die Sehverschlechterung. Oftalmoskopitscheski auf dem Gebiet der Macula lutea decken die Verdünnung des Pigmentes, die feinen weißen Streifen, die Blutergüsse auf; im Folgenden bilden sich die großen atrophischen Herde.

Осмотр глазного дна при хориоретините

Die Besichtigung des Augengrundes bei der Chorioretinitis


Die Gründe der Miopitscheski Chorioretinitis:


Die Atrophie der vaskulösen Hülle infolge ihres Dehnens bei der hohen Myopie.


Die Behandlung der Miopitscheski Chorioretinitis:


Ernennen die Präparate des Jods peroral und die intramuskulären Injektionen des Fischtrans, der Injektion der Aloe. Bei den frischen Blutergüssen ernennen die Elektrophorese des Kalziums (5—10 % die Lösung des chlorhaltigen Kalziums), der Askorbinsäure (2—3 % die Lösung von der Kathode) nach glasnitschno-satylbtschnoj der Methodik  bei der Kraft des Stromes 1,5—2 ma bis 10-15 Minuten täglich oder nach dem Tag, nur 15 Prozeduren, und bei den alten Blutergüssen — die Elektrophorese des Jods (5—10 % die Lösung des Jodkaliums) nach der selben Methodik bei der Kraft des Stromes 2—2,5 ma, bis 15-20 Minuten täglich oder nach dem Tag, nur 30 Prozeduren.
Durch 1 1/2-2 Monate wiederholen die Kur.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Miopitscheski Chorioretinitis:


Man braucht, wnimenije zu wenden:



  • Сайт детского здоровья